Zu den Ortsgruppen

und zur UG-Delegation

bei der 3.Weltfrauenkonferenz

bitte ganz nach

unten scrollen!

 

Wir  brauchen  MEHR  Wald!

Grumsin Buchenurwald01

Ganz entsetzt von den Plänen Vattenfalls in Berlin, die Wärmegewinnung von der Kohleverbrennung auf Holzverbrennung umzustellen, machte die 0rtsgruppe Berlin im Juli einen Ausflug in das UNESCO Weltnaturerbe „Buchenwald Grumsin“. Das liegt ca. 1 Stunde nördlich von Berlin in der Uckermark. Zu Recht ist die Region Stolz auf das Siegel „UNESCO Weltnaturerbe“, weil es heute noch einen Buchen-Urwald vorzuweisen hat, der einst zwei Drittel der Landfläche ausmachte. Heute sind es gerade noch 2%, die aber andererseits beweisen, dass eine große Waldfläche der Normalzustand sein müsste

Das Siegel zeigt, dass die Erkenntnisse über die Bedeutung der Wälder vorliegt. Der Wald speichert CO2, kühlt die Temperaturen herunter, ist wichtiger Lebensraum für Flora und Fauna und die Gesundheit der Menschen. Seine Zerstörung trägt maßgeblich zur Veränderung des Klimas bei – seine Wiederaufforstung kann helfen, es zu retten.

Und dennoch, ob Vattenfall oder Tesla, die ihre Methoden grün anstreichen, der weltweite Raubbau geht weiter.

Das dürfen wir nicht zulassen – das hat uns das „Walderlebnis“ sichtbar, hörbar und fühlbar gemacht. Vielen Dank an unseren engagierten Naturführer des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin, wozu der Grumsin-Urwald gehört. Das Dankeschön kam aber auch zurück an die 16 Teilnehmer des Ausflugs, die sich mit der Umweltgewerkschaft engagieren.

Grumsin Buchenurwald03

Grumsin Buchenurwald04

 

Grumsin Buchenurwald02

 Grumsin Buchenurwald05

Aktiv gegen Weltkriegsgefahr UG Plakat2022 DIN A4 210x294

Die 50 neuesten Beiträge