An alle Umweltgruppen-und Organisationen in Bremen
An alle demokratischen Parteien und Organisationen in Bremen
An alle, denen die Rettung der Erde vor dem drohenden Kollaps am Herzen liegt

Liebe Umweltfreundinnen und Umweltfreunde,

wir möchten am 8.12.18 – dem internationalen Klimatag – in Bremen gemeinsam ein Zeichen setzen für die Rettung unseres Planeten vor dem drohenden Kollaps.

Die 24. Weltklimakonferenz findet vom 3.-14.12. in Katowice/Polen statt. Wie in den 23 vorherigen Konferenzen sind auch dieses Mal keine verbindlichen und radikalen Sofortmaßnahmen zu erwarten. Diese sind aber dringend notwendig angesichts der dramatischen Entwicklung. Die Hitzewelle 2018 in Europa ist nur ein kleiner Vorgeschmack. Die neueste Studie des „Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung“ warnt vor einer „Heißzeit“ mit bis zu 5 Grad höheren Temperaturen in den nächsten Jahrzehnten. Die Bundesregierung erklärt lapidar, dass „Deutschland seine Klimaziele verfehlt“. Diese Bankrotterklärung der Regierung geht einher mit einem Festhalten an der Verbrennung fossiler Energieträger, mit einem Ausbremsen der Energiewende und mit einer schützen Hand über der Automobilindustrie. Der große Widerstand zur Rettung des Hambacher Waldes hat zu einem wichtigen Teilerfolg geführt. Dies ermutigt uns, die Rettung unserer Mutter Erde weiterhin konsequent selbst in die Hand zu nehmen.

Am 8.12.2018 werden überall auf der Welt Demonstrationen, Kundgebungen und Aktionen stattfinden. Wir möchten dazu beitragen, dass es auch in Bremen zu einem deutlich sichtbaren Protest kommt. Deshalb schlagen wir vor, gemeinsam und gleichberechtigt zusammen zu arbeiten. (auf antifaschistischer Grundlage)
Jede Person, Gruppe, Organisation oder Partei kann sich beteiligen und die Aktion befruchten. Die gemeinsame Klammer ist das Eintreten für drastische Sofortmaßnahmen für den Klimaschutz.

Deshalb schlagen wir vor, dass sich alle interessierten Organisationen, Parteien und Personen aus Bremen und Umzu zur Vorbereitung möglicher Aktivitäten treffen.

Vorschlag: Donnerstag, 29.11. um 20 Uhr im Cafe des „Bürgerhaus Weserterrassen“

Wer Interesse hat, aber an diesem ersten Treffen nicht teilnehmen kann – aber denn am 8.12. dabei sein möchte - bitte bis 28.11. melden, damit wir eine Überblick haben.

Mit solidarischen Grüßen
Vorstand der Regionalgruppe

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die 50 neuesten Beiträge