Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Liebe Umweltfreunde,
 
die Umweltgewerkschaft GE-Bottrop-Gladbeck macht am Samstag, den 2.6. von 10.45- 13.00 einen Info-/Aktionsstand in der Fussgängerzone Buer, Hochstr. /Ecke Springestr.
 
Für diesen Aktionsstand bitten wir um rege Teilnahme und um Unterstützung. Vielleicht hat jemand Interesse, einen Kuchen mitzubringen oder Kekse (sollte mir dann vorher kurz mitgeteilt werden), oder will sich am offenen Mikrofon zu Wort melden.
 
Wir wollen mit Kurzreden und Musikbeiträgen die Unterschriftensammlung von Kumpel für AUF unterstützen. Als Umweltgewerkschaft wollen wir die Zechenstilllegung nicht akzeptieren und uns dafür einsetzen, dass die Zechen offen bleiben und nicht geflutet werden. Denn mit einer Flutung droht eine regionale Vergiftung des Grundwassers, nur weil die RAG an den "Ewigkeitskosten" sparen will. Dies ist ein Umweltskandal, über den wir mit den Menschen diskutieren wollen. Im Saarland hat sich dazu bereits eine ganz breite Widerstandsbewegung entwickelt.
Außerdem geht es um Tausende von Arbeitsplätzen und um die Ausbildung der Jugend, auch um die Erhaltung der Bergmannskultur. Zudem droht auch bei ZF/TRW in Gelsenkirchen die Vernichtung von über 500 Arbeitsplätzen.
Und Kohle ist ein wichtiger Rohstoff, für die Zukunft. Aber die RAG will aus Gewinngründen aus der heimischen Kohleförderung aussteigen, lieber Kohle importieren und dafür in die Bereiche Chemie und Immobilien ihren Schwerpunkt verlagern.
Also jede Menge Gründe für unseren Protest gegen die RAG und die Politik. Für einen Widerstand ist es nie zu spät.
Die ganzen Feierlichkeiten zum Abgesang des Bergbaus regen wegen ihrer Heuchelei etliche Leute auf.
      Gleichzeitig wollen wir damit auch neue Kontakte und neue Mitglieder für die Umweltgewerkschaft werben.
 
Ich hoffe, ihr kommt zahlreich, auch wenn jemand nicht die ganze Zeit bleiben kann.
Peter wird die Anlage und seine Gitarre mitbringen. Dafür einen großen Dank.
Mit Umweltgrüßen
D. Grünwald

Die 50 neuesten Beiträge