Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Liebe Bergleute und Unterstützer, liebe Umweltschützer,

ich möchte euch die solidarischen Grüsse von der Umweltgewerkschaft überbringen. Wir beglückwünschen euch auch für eure Erfolge vor Gericht.

Gerade der gemeinsame Kampf um die Arbeitsplätze, gegen Deputatklau, um Mietsachen und für den Umweltschutz macht die Sache so wirkungsvoll und bringt Herrn Schrimpf auf die Palme. Ein Stopp der Zechenflutung bei der RAG braucht Arbeitsplätze, Umweltschutz schafft Arbeitsplätze. Wir brauchen Arbeit und Umweltschutz!

Mit der Flutung der Zechen gefährdet die RAG mutwillig die Gesundheit des ganzen Ruhrgebiets und darüber hinaus. Es entsteht die große Gefahr einer regionalen Grundwasservergiftung. Außerdem hat die Flutung vielseitige Folgen, die noch gar nicht alle abschätzbar sind: so kam es im Bereich Hamm und Bergkamen vor kurzem zu einem Beben der Erde. Übrigens: auch unter der Zentraldeponie Emscherbruch gibt es verfüllte Schächte. Die Uni Bochum spricht von nachweislichen Erdbeben durch Zechenflutung wegen des höheren Drucks auf das Gestein und einem Problem mit der Aufschüttung der Deponie.

 

* Wenn Herr Schrimpf sagt, die minimalen Mengen PCB seien keine besondere Gefahr, dann ist das schlicht gelogen. PCB gehört zu dem dreckigen Dutzend an schlimmsten Giften, die die Menschheit kennt!

* Wenn Schrimpf sagt, es soll kein Grubenwasser mehr in die Emscher eingeleitet werden, statt dessen in die Lippe, Ruhr und in den Rhein, dann ist das strikt abzulehnen. Jede Vergiftung von Gewässern gehört verboten. Offensichtlich hat die RAG ein Problem mit dem Renaturierungsprogramm für die Emscher.

* Aber der Gipfel an Unverschämtheit und Lüge ist seine Aussage, „Es gäbe kein gesichertes Verfahren zum Entfernen von PCB aus Grubenwasser“. Es gibt ein sog. „PCB-Gutachten“ der Firma Spiekermann-Engineering von 2016 mit 110 Seiten. Es untersucht die PCB-Reinigung des Grubenwassers für die Zechen Haus Aden, Ibbenbühren und Robert Müser genauestens mit allem technischen drum und ran, samt den erwarteten Kosten. (auf www.spiekermann.de)

Aber das ist es gerade: aus Profitgründen geht die RAG buchstäblich über Leichen mit ihrer Politik der „Verbrannten Erde“.

Schluss mit der Politik der Verbrannten Erde der RAG, die den ganzen Mist auf die Menschen abwälzen will.

Liebe Kumpels, liebe Bergarbeiterfamilien: wir brauchen euch auch in der Umweltgewerkschaft, mit eurer Kampferfahrung. Werdet Mitglied. Die Umweltgewerkschaft muss noch viel stärker werden.

Weiterhin viel Erfolg und ein herzliches Glückauf!

Die 50 neuesten Beiträge