Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Protestresolution der Kundgebung der Umweltgewerkschaft gegen Atommüll am 6.2.21 in Lübeck

Die 80 Teilnehmer*innen auf der Kundgebung am 6.2.21 auf dem Lübecker Marktplatz protestieren entschieden gegen die Zwangsverordnung des Kieler Umweltministers zur Deponierung von Atommüll auf den Hausmülldeponien Niemark und Johannistal. Auch wenn das Ministerium dies leugnet: Der Abrissmüll enthält Radioaktivität. Wir wissen, dass unsere Umwelt ohnehin radioaktiv belastet ist und daher sind wir gegen jede weitere Verbreitung von radioaktiven Stoffen, weil damit die Gesundheit von Mensch und Tier weiter gefährdet wird.
Wir sind ebenso gegen die Einlagerung des Abrissmülls auf allen anderen Hausmülldeponien und solidarisch mit allen Mitstreitern im Land.
Alle ernst zu nehmenden Vorschläge für eine sichere Lagerung des Abrissmülls wurden vom Ministerium vom Tisch gewischt. Wir treten ein für einen verantwortungsvollen
Umgang mit radioaktivem Abrissmüll und halten eine breite gesellschaftliche Debatte darüber für notwendig.

Diese Protesterklärung wurde einstimmig verabschiedet.

Bilder Ortsgruppe Lübeck

Die 50 neuesten Beiträge