Hier könnt ihr unsere aktualisierte Analyse (2017) der UG zum Pariser Klimavertrag (pdf-Präsentation) herunterladen:

>>Download aktualisierte Analyse zum Pariser Klimavertrag<<

 

Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Hallo zusammen,

an Unis in Baden-Württemberg finden Nachhaltigkeitswochen statt. Es gibt ein DIGITALES UND VIELFÄLTIGES PROGRAMM mit insgesamt 50 Veranstaltungen.
Die Veranstalter schreiben: "In Webinaren, Workshops, Diskussionsrunden, Planspielen und weiteren interaktiven Formaten möchten wir gemeinsam Nachhaltigkeit aus verschiedenen Perspektiven betrachten und diskutieren. Da es auch einige englischsprachige Programmpunkte geben wird, werden die Nachhaltigkeitswochen
(Sustainability Weeks @ BaWü Universities) auch für die internationalen Studierenden interessant sein."

Wegen Corona diesmal digital. Mit folgendem Link kommt ihr zum Programm https://hochschule-n-bw.de.

Um teilzunehmen, könnt ihr im Programm auf einen Link klicken. Die meisten Programmpunkte sind als Zoom-Meeting geplant.

Wir sind von der Hochschulgruppe Stuttgart der Umweltgewerkschaft mit 2 Beiträgen dabei:

  • Klima*POSITIVE und nachhaltige Uni Stuttgart – Brainstorm und Vernetzungsangebot (Hochschulgruppe der Umweltgewerkschaft Stuttgart)
    Am 13.5., 16:00 - 17:00 Uhr
    Eine Klimapositve und nachhaltige Uni wünschen sich Uniangehörige und Studenten. Wir wollen euch allen die Gelegenheit bieten, eure Ideen vorzubringen, mit anderen zu diskutieren, zu verbessern und in die Tat umzusetzen. Dazu bietet sich hier die Gelegenheit Akteure zusammenzubringen, zu vernetzen, von anderen Unis zu lernen, Teil einer Bewegung zu werden.

  • Rechte Netzwerke gegen Klimaschutz, Wissenschaft und Fortschritt – was tun? (Hochschulgruppe Umweltgewerkschaft Stuttgart)
    Am 22.5. um 18:00 - 19:30 Uhr
    Inzwischen existiert auch ein Deutschland ein gut organisiertes und finanziertes Netzwerk das die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Klimaforschung und Klimaschutz als „Klimawahn“ verunglimpft. Erneuerbare Energien wie die Windenergie wurden bereits erfolgreich ausgebremst. Der rechte Flügel dieses  Netzwerks verbreitet nationalistische Hetze und völkisches Gedankengut. Existenz, Arbeitsweise, Methoden und Kernbotschaften dieses Netzwerks werden aufgedeckt, Fake News entlarvt. Was sind die Schwächen dieses Netzwerks und was können und müssen wir tun? Das sind Fragen, die im Vortrag und der Diskussion behandelt werden.

V.a. der Vortrag zu den rechten Netzwerken bietet auch uns eine gute Gelegenheit, in Corona Zeiten bundesweit tätig zu werden. Aber auch alle anderen Programmpunkte können von externen (nicht Uni BaWü) besucht werden. eine gute Gelegenheit für unsere umweltpolitische Arbeit.

ES GIBT DREI "OFFIZIELLE" KANÄLE, DIE DAS ORGATEAM DER NACHHALTIGKEITSWOCHEN BAWÜ MIT INHALTEN BESPIELEN WIRD:

* Website: hochschule-n-bw.de [1]
* Instagram: instagram.com/hochschule_n_bw [2]
* Facebook: facebook.com/hochschule.n.bw [3]

Auf der Website findet Ihr das komplette Programm und weitere Informationen über die Nachhaltigkeitswochen und die beteiligten Initiativen. Die Website ist zweisprachig aufgebaut, alle Seiten sind auch auf Englisch einsehbar. Ankündigungen, Updates und zusätzliche Informationen werden über Instagram verbreitet und gleichzeitig auf
Facebook gespiegelt. Auf Facebook wird es auch für alle Programmpunkte eine eigene Veranstaltung geben sowie eine übergreifende Facebook-Veranstaltung: "Nachhaltigkeitswochen an Hochschulen BaWü [4]"-

 

Links:
------
[1] https://hochschule-n-bw.de/
[2] https://www.instagram.com/hochschule_n_bw/
[3] https://www.facebook.com/hochschule.n.bw/
[4] https://www.facebook.com/events/883274855453661/

Die 50 neuesten Beiträge