Kontakt: Axel Korn, Ochsensteige 12/4, 89075 Ulm Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffentliches Monatstreffen Februar

Mittwoch 15. Februar 2017    19.30 Uhr Volkshochschule Raum 16 

 

1. Bericht von der Regionalkonferenz Süd

2. Konzeption einer Flyer- Serie zu Kreislaufwirtschaft kontra Müllverbrennung

3. Verabschiedung des Flyers zu Müllverbrennung und Gesundheit

 

neue Interessierte sind willkommen!

 

 

 

 

 

Öffentliches Monatstreffen Januar

Mittwoch 18. Januar 2017    19.30 Uhr Volkshochschule Raum 16  (Vorbereitungstreffen dazu am 11.1.   19 Uhr)

 

Themen:

1. Arbeitsplan 2017

2. Müllverbrennung und Gesundheit, Erstellung eines Flyers

 

 

weitere Termine:

Monatstreffen Februar: 15.2.   19.30  VH Ulm

 

 

 

 

Öffentliches Monatstreffen Dezember

Mittwoch 14.12.   19.30 Uhr  Volkshochschule Raum 16

 

Thema: Ist Müllverbrennung die Lösung des Müllproblems?

 

Vortrag vorbereiteter Beiträge und Diskussion

- Die MVA Ulm Donautal, kritisch betrachtet

- Zeitbombe unter Tage? Die Deponierung der Verbrennungsrückstände.

- Alternativen zur Verbrennung. Überblick.

 

 

 

 

 

 

 

Öffentliches Monatstreffen November

Mittwoch, 23. November 19.30 Uhr Ulmer Volkshochschule Seminarraum 16

 

Themen:

1. Auswertung des Weltklimatags

Mit Beiträgen zu den Punkten:

Was sind die Ergebnisse von Marrakesch?

Was ist vom Klimaschutzplan der Bundesregierung zu halten?

Welche Aktivitäten zum Weltklimatag gab es?

Bericht von unserer Aktion in Ulm.

 

2. Ist Müllverbrennung die Lösung des Müllproblems?

 

Wir würden uns freuen Neuinteressenten zu begrüßen!

 

 

 

 

Samstag, 12.11.16 Ulm, Hirschstraße (Höhe Salamander)

ab 10 Uhr Informationsstand zum Weltklimatag

 

 

 

Einladung auf das öffentliche Monatstreffen Oktober

Mittwoch, 26. 10.    19.30 Uhr  volkshochschule Raum 16

Themen:

1. Wir bereiten den Weltklimatag vor. 

Wir schauen uns nochmal die Stellungnahmen von BUND, Greenpeace, Naturfreunden und anderen zum Pariser Klimagipfel 2015 an (Axel). Kurzer Blick auf die Geschichte des Weltklimatags (Klaus). Dann:  Wie sprechen wir die Passanten an, auf welche Argumente  müssen wir uns einstellen und wie geht man darauf ein ? (gemeinsam).

Für den 12. November haben wir einen Informationsstand angemeldet (ab 10h )  Toll: Es wollen sich einige Jugendliche mit dem Verkauf von Stofftaschen zum Thema Vermüllung der Meere beteiligen. -  Für die Weltklimatag - Aktion werden wir eine Checkliste durchgehen (Flyer, Stelltafeln... ). Wer kann am Stand stehen bzw. wer will die Aktion anderweitig unterstützen? 

Auch Mitglieder anderer Umweltorganisationen können sich an der Aktion (mit eigenem Material zum Thema) noch beteiligen - vorher bitte per Email melden.

2.  Bericht von der Regionalkonferenz Süd der Umweltgewerkschaft, ggf. von der Veranstaltung mit Prof. Hubert Weiger und von anderen Ereignissen.

 

Kommt wieder zahlreich wie letztes Mal!

 

Viele Grüße

Axel Korn

Nächste Treffen: 23. November,  14. Dezember, 18. Januar, 15. Februar

 

Umweltgewerkschaft, Gruppe Ulm        22.9.2016

Gemeinsame Aktivitäten zum diesjährigen Weltklimatag?  (Mail an Naturfreunde, atomausstieg-ulm, BUND, MLPD, Die Linke, Bündnis90 Die Grünen, Greenpeace, und andere)

 

Liebe Umweltfreund*Innen , liebe Kollegen*Innen,

wir möchten anlässlich des Weltklimatags  eine gemeinsame Aktion in Ulmam 12.11.16  anregen. Die Klimakrise verschärft sich dramatisch und es ist höchste Zeit, den Druck auf die Verantwortlichen zu verstärken und gemeinsam und international zu handeln.

Wir brauchen -  um nur einige Punkte zu nennen:

Rasche Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien!  Der Braunkohleabbau muss gestoppt werden! Verbot von Fracking! Kreislaufwirtschaft statt Wegwerfproduktion – Müllvermeidung! Alle Atomanlagen müssen stillgelegt und entsorgt werden- auf Kosten der Betreiber! 

Vom 7.-18. November wird  in Marrakesch die diesjährige COP22 (Weltklimakonferenz) stattfinden, - nach der COP21 in Paris mit ihrem als „Jahrhundertvertrag“ gefeierten Ergebnis – welches wir sehr kritisch sehen.  Auch die COP22 wird voraussichtlich von Protesten gegen die Hauptverursacher begleitet werden. Nur wenn wir den Druck verstärken in Richtung auf einen weltweit koordinierten Umweltkampf, werden wir unserer Ansicht nach weitere irreversible und fatale Schädigungen des Weltklimas noch stoppen können.

 Um eine gemeinsame, gleichberechtigte Aktivität  (Infostand/Infostände, Kundgebung o.ä. am Samstag, den 12. November) zu besprechen, laden wir für Mittwoch, 5. Oktober, 20 Uhr in die Ulmer vh, Raum 16 ein.   Wir bitten euch als Kontaktadressen, diesen Vorschlag in eure Organisationen einzubringen und würden wir uns über eine Rückmeldung freuen.

i.A. des Ulmer Vorstands der Umweltgewerkschaft

Axel Korn

 

 

 

Liebe Umwelt Freunde*innen!


Die Umweltgewerkschaft ruft zur Beteiligung an den Demonstrationen in 7 Städten am 17.September auf, unter dem Motto

"TTIP und CETA verhindern - Abbruch der Verhandlungen!"

Wir Ulmer fahren mit dem Zug nach Stuttgart.
Treffpunkt Hbf Ulm 9.45. Wir bilden gemeinsam mit Teilnehmern anderer Organisationen 5-er-BW-Ticket - Fahrgemeinschaften. Rückfahrt nach Absprache der Fahrgemeinschaft. (Stgt. ab 16.02 / 16.31 / 17.17 /18.02)


 Hier ist der Aufruf der UG zu den Demonstrationen

Beteiligt euch, denn:

- sie wollen Geheimverhandlungen
- es geht USA/EU- Konzernen um die Weltvormachtstellung zu Lasten der Menschen und der Natur
- sie täuschen uns mit ihrem Image als Umwelt- und Demokratieengel


Herzliche Grüße

i.A. der Ulmer Gruppe

Axel Korn


Nächstes öffentliches Monatstreffen:

28. September         bereits um 19.00 Uhr in der Volkshochschule, Raum 17

Wir stellen das neue Programm der Umweltgewerkschaft vor.  Präsentation und Diskussion.

Alle Interessieren sind willkommen!