Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Sofortiger Stopp der Kampfhandlungen in der Ukraine!

Wir verurteilen den Überfall Russlands auf die Ukraine,
genauso wie die jahrzehntelange aggressive Politik von NATO und USA, die diese Verschär-
fung mit provoziert haben!
Wir fordern sofortigen Waffenstillstand und Friedensverhandlungen sowie die Einrichtung ei-
ner neutralen Pufferzone! Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gilt den Opfern des Krieges,
der Bevölkerung in der Ukraine und in Russland, den Geflüchteten, den Kindern und Frauen.
Abzug aller ausländischen Armeen aus der Ukraine, keine Waffenlieferungen in die Krisen-
und Kriegsgebiete weltweit, humanitäre Hilfe für alle Geflüchteten!

      Imperialistische Kriege sind Verbrechen an Mensch und Natur

Die indirekte Drohung Putins, Atomwaffen einzusetzen, verurteilen wir aufs Schärfste! Wir

fordern das Verbot und die Vernichtung aller ABC-Waffen (atomar, biologisch, chemisch)!
Durch den Krieg besteht auch die akute Gefahr, dass in Atomkraftwerken durch Stromausfall
eine Kernschmelze eingeleitet wird.

Aktiv gegen Weltkriegsgefahr UG Plakat2022 DIN A4 210x294
Vor allem die Konzerne und Banken der USA, Russlands, der EU und deren Regierungen
streiten sich um größere Anteile am Weltmarkt, um Rohstoffe und die Erweiterung ihrer
politischen Einflussgebiete. Sie sind die Hauptverantwortlichen für Kriege und globale
Umweltzerstörung!


Es geht um Großmachtstreben - also handelt es sich um einen imperialistischen Krieg. Die
jahrzehntelange militärische Einkreisung Russlands und die NATO-Osterweiterung haben
die Situation mit heraufbeschworen, in der Putin nun diesen Krieg entfesselte.
Die Anerkennung der Unabhängigkeit zweier „Volksrepubliken“ in der Ukraine durch Russ-
land und seinen nun angeblichen „Kampf gegen den Faschismus“ dort, die Zerstörung strate-
gisch wichtiger Infrastrukturknotenpunkte und militärischer Objekte in der gesamten Ukraine
ist Ausdruck der imperialistischen Zielstrebungen nach Macht und Einfluss.
                                          Weltkriegsgefahr
Dies ist ein Spiel mit dem Feuer! Ein direktes Aufeinandertreffen zweier mit Atom- und an-
deren Massenvernichtungswaffen bestückter Weltmächte birgt die Gefahr eines mensch-
heitsbedrohenden Weltkrieges.
Wir verurteilen ebenso die Politik der deutschen Regierung, die, statt Friedensverhandlun-
gen anzustreben, mit Waffenlieferungen und 100 Milliarden € für die Bundeswehr die Welt-
kriegsgefahr weiter anheizt.
Wir fordern eine objektive Berichterstattung über die Kriegsursachen, statt der einseitigen
Kriegsberichterstattung zugunsten der NATO und der USA.
Schon verlangen einige Politiker die Aufrechterhaltung der Atom- und Kohlekraft aufgrund er-
warteter Engpässe in der Energieversorgung. Geht's noch? Die ganze Situation zeigt gerade
im Gegenteil: es ist dringend notwendig die fossile Verbrennung und die unverantwortliche
Nutzung der Atomkraft weltweit zu beenden. Wir fordern jetzt erst recht eine beschleunigte
Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien.
     Wir brauchen eine befreite Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung!
           Für eine Welt ohne Weltkriegsgefahr und ohne Umweltzerstörung!

 

Download der Erklärung als PDF-Flyer:

 

                  ************

Aktiv gegen Weltkriegsgefahr UG Plakat2022 DIN A4 210x294

Die 50 neuesten Beiträge