Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

*Am Montag, den 2.9.  findet zum Antikriegstag eine Kundgebung mit kurzer Demonstration, Reden und kulturellen Beiträgen statt: Beginn ist 17.15 auf dem Neumarktplatz (gegenüber Dieler), Bahnhofstr. Diesmal beteiligen sich auch die Tierschutzpartei und die Umweltgewerkschaft mit jeweils einer Kurzrede, da die Entwicklung zu einer globalen Umwelt- und Klimakatastrophe auch für die militärischen Spannungen und Konflikte der Großmächte mit der gewachsenen Kriegsgefahr von großer Bedeutung ist.
 
*Am Donnerstag, den 5.9. findet um 18.30 Uhr das nächste Treffen des Aktionsbündnisses gegen die BP-Ölpellet Verbrennung statt, Ort: "Brinkmannshof", Bu&mannstr. 10, GE-Hassel. Es soll auch über das geplante Tribunal gegen die legalisierte Volksvergiftung (7.12.) gesprochen werden, wo bereits eine Vorbereitungsgruppe aktiv ist. Eine sehr interessante Sache. Einladung im Anhang.
 
*Am Samstag, den 14.9. ist ab 11 Uhr in Essen-Stoppenberg eine Kundgebung mit Demonstration gegen die Politik der "verbrannten Erde" der RAG, auch gegen die begonnenen Zechenflutungen. 12.30 Uhr ist die Abschlusskundgebung Zeche-Zollverein, Gelsenkirchener Straße. Hierzu ruft Kumpel für AUF auf. Wie bisher wird sich auch die Umweltgewerkschaft daran beteiligen.
 
*Und nicht vergessen: am Donnerstag, den 12.9. ist um 17 Uhr im Saal der Gaststätte "Schacht 3", Koststr. 8 (GE-Horst)  die Verabschiedung der Stadträtin Monika Gärtner-Engel nach 20 Jahren als Stadtverordnete für AUF, ab 19 Uhr dann Party.
Monika hat sich im Stadtrat unter anderem auch unermüdlich für einen aktiven Umweltschutz eingesetzt.
 

Die 50 neuesten Beiträge