Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Das Internationalistische Bündnis Hamburg konnte mit hoher und breitgemischter Teilnahme zum 1. Mai auf dem Fischmarkt punkten!

Der DGB hielt an der Elbseite sein bundesweites Haupttreffen 2021 ab: Als geschlossenes Treffen geladener Gäste in begrenzter Zahl; das internationalistische Bündnis mit vielen Trägerorganisationen - wie man in Hamburg sagt 'Ein Haus weiter' auf dem historischen Fischmarkt, schräg gegenüber.

Die Teilnehmerschaft war bunt gemischt, was sich zudem in einer Vielzahl der Redebeiträgen wiederspiegelte. Alle wesentlichen Themen wurden angesprochen, von Arbeitslosigkeit, Corona bis Unterdrückung, Repression und Umweltzerstörung, dem Druck auf Frauen und in die Betriebe bis hin zum Leid der Kinder und älterer Menschen. Zwei spannende Stunden mit kultureller und musikalischer Begleitung, aus dem historischen Kontext bis hin zu zeitgenössischen Interpretationen aus dem umgebenden Kosmos.

Eine gelungene Überraschung war die überraschend hohe Anzahl migrantischer Vertreter*innen und deren Jugend. Gemeinsam bestärkten sich alle: Offensiv und entschlossen in die kommenden Auseinandersetzungen zu gehen und die Praxis der Solidarität hier wie international hochzuhalten.

Die 50 neuesten Beiträge