Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Feinstaubtour durch Stuttgart

 

Feinstaubtour 2020

Im Rahmen der Erstsemester Akademie Stuttgart führten wir am 22.10. eine Feinstaubrallye durch. 7 Erstsemester waren gekommen. Es gab am Anfang ein Quiz zum Thema. Anschließend gingen wir zu Fuß von der Innenstadt durch den Stadtgarten bis zum Hotspot am Neckartor. Bei verschiedenen Stationen gab es Informationen zum Thema und die Auflösung der Quizfragen. Dabei konnte man Stuttgart und uns etwas kennenlernen. Erstaunt und empört waren wir alle darüber dass die Autoindustrie zusammen mit dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart die Messwerte am Stuttgarter Neckartor durch dort aufgestellte Feinstaub und NOx Filter (Filter Cubes) manipuliert. Nur wenige Dutzend Meter weiter zeigen diese Filter keine Wirkung mehr. Am Messgerät sorgen diese aber mit dafür, dass seit 2018 die 35 erlaubten Grenzwertüberschreitungen nicht mehr überschritten werden. Für die Stadt Grund genug den Feinstaubalarm nicht mehr auszurufen.

 

Während unserer Tour hatten wir 2 Messgeräte dabei, mit denen wir Feinstaub Messungen durchführten. Aus Zeitgründen konnten wir in der U-Bahnstation keine Messungen mehr durchführen. Am Vortag hatten wir dort 50-60 µg/m3 PM10 Feinstaub gemessen. Klar über dem Grenzwert. In der U-Bahn gibt es nur wenig Luftwechsel, daher kommt es zu solch hohen Werten. Dort gehören die Filter Cubes der Firma Mann und Hummel tatsächlich hin. Zum Schluss diskutierten wir noch über Alternativen und Forderungen zum öffentlichen Nahverkehr.

Besonders gefreut hat uns auch, dass sich die meisten Studenten auf unsere Info/Mitmachliste eingetragen haben und uns ein positives Feedback gaben.

 x  

Die 50 neuesten Beiträge