Aus dem Grundsatzprogramm der Umweltgewerkschaft e.V.:
„Um… eine globale Umweltkatastrophe abzuwenden, braucht es eine neue Qualität der Umweltbewegung und eine weltweit überlegene Kraft gegen die Hauptverursacher in Konzernzentralen, Banken und Regierungen. (…) Wir suchen den engen Schulterschluss zwischen Arbeiter- und Umweltbewegung und schließen uns auf der Grundlage gewerkschaftlicher Prinzipien als Umweltorganisation zusammen – lokal, national und international. Der Gewerkschaftsgedanke steht für den gemeinsamen Kampf um unsere existenziellen Lebens- und Zukunftsinteressen, für Kampfgeist, Solidarität und breitesten überparteilichen Zusammenschluss. Wir treten für eine gesellschaftliche Alternative ein, in der die Einheit von Mensch und Natur verwirklicht wird.”

 

Zu den Ortsgruppen:

bitte ganz nach

unten scrollen

 

Die Umweltgewerkschaft erklärt ihre volle Solidarität mit den Jugendlichen der FFF Proteste, die in Paris am 27.6. Opfer des brutalen Tränengaseinsatzes waren. Die Polizei von Paris löste eine friedliche Sitzblockade auf, indem sie auf sitzende Demonstranten Tränengas in Massen versprühten, teilweise vorher den Jugendlichen die Brillen abnahmen. Die Brutalität gegenüber diesen Jugendlichen verurteilen wir aufs Schärfste und fordern die Bestrafung und strafrechtliche Verfolgung der verantwortlichen Polizisten und ihrer Auftraggeber.

 Link zum Video

Die 50 neuesten Beiträge